Umwelt

Unser Ziel

Wir haben ein Ziel: in den nächsten drei Jahren soll Solberga Gård einer der umweltfreundlichsten Betriebe Schwedens werden.

Dieses Ziel zu formulieren fiel uns übrigens nicht schwer, nur die Umsetzung wird uns noch etwas auf den Beinen halten... Darum wollen wir zunächst einmal definieren, was es denn bedeuten würde, wirklich zu einem der umweltfreundlichsten Betriebe in Schweden zu gehören. Bei den Umweltfragen sind uns die folgenden Punkte besonders wichtig:

  • trip2011der Hof minimiert den Verbrauch von Strom, Wasser, Reinigungsmitteln, Dünger, Verbrauchsmaterialien und Müll.
  • wir produzieren unseren eigenen Strom mit Solarzellen und bauen die Stromproduktion aus, bis wir in der Energiebilanz energieautark geworden sind.
  • Wir kaufen nur "grünen" Strom aus Wind- und Wasserkraft. Wo dies geht, verwenden wir Biotreibstoffe (z.B. Rasenmäher) bzw. produzieren unsere eigene Energie (Brennholz).
  • Wir ermuntern unsere Gäste, falls möglich mit dem Zug anzureisen und sich bei uns Fahrräder oder in Kalmar einen kleinen Mietwagen zu leihen.
  • Alle Emissionen von Treibhausgasen, sowohl unsere eigenen als auch die der Anreise der Gäste, werden durch Gold Standard Emissionsreduktionszertifikate des Anbieters atmosfair kompensiert.
  • Wir verwenden nur umweltfreundliche, ökozertifizierte Produkte, sowohl für das Reinigen der Zimmer und Bäder als auch im Restaurant, wo auch nur nachhaltiges Essen serviert wird.
  • So viele Lebensmittel wie möglich werden direkt bei uns auf dem Hof produziert.
  • Aller Müll wird in so viele Fraktionen wie möglich getrennt und recycelt.
  • Zur Einrichtung der Zimmer ist upcyclen eine Alternative, d.h. wir verwenden alte Möbel und Einrichtungsgegenstände, sofern diese auf ansprechende Art "aufgepeppt" werden können.
  • Das Wohl unserer Tiere wird täglich geprüft und wir verwenden, soweit möglich, eigene Futtermittel. 
  • Wir kommunizieren unsere Umweltarbeit auch gegenüber unseren Gästen und binden die Gäste in unsere Arbeit ein.
  • Unsere Lieferanten und Partner müssen auch ökologisch denken und wirtschaften, um mit uns zusammenarbeiten zu können. Dazu haben wir beispielsweise bereits allen Lieferanten mitgeteilt, dass wir keine gedruckten Werbematerialien von ihnen bekommen wollen.

Was wir erreicht haben

 In vielen Bereichen sind wir bereits sehr weit gekommen. Eigentlich steht nur aus, unsere eigene Stromversorgung weiter auszubauen, da wir momentan nur 3.2 kWp eigener Solarkapazität haben, wir bräuchten aber ca: 50 kWp. Hier ist also noch viel zu machen. Um das Ziel zu erreichen, sparen wir ab 2015 von jeder Ubernachtung 5 kr für den Ausbau der Solaranlage ein: Hoffentlich können wir dann schon 2016 damit beginnen, weitere Solarzellen aufzubauen. Wenn ihr uns helfen wollt, dann spendet 5 kr pro Ubernachtung für dieses Projekt - wir können dann doppelt so schnell weitermachen.

atmosfair CertificateWeitere positive Entwicklungen:

  • hinsichtlich des Energieverbrauchs können wir stolz berichten, dass wir den Energieverbrauch mehr als halbiert haben, von gut 125,000 kWh im Jahr 2010 auf 52,000 kWh im Jahr 2014. Dies haben wir erreicht durch das Ersetzen aller Glühbirnen durch Niedrigenergie- und LED-Lampen; den Austausch sämtlicher Kühlschränke, Waschmaschinen, Wäschetrockner; die Abschaffung unseres Gefrierraumes und die Anschaffung von fünf neuen Gefriertruhen; die Anpassung der Wärmepumpen und den Austausch einer alten Wärmepumpe sowie zusätzliche Isolierung in den Häusern.
  • Die Solaranlage bringt uns pro Jahr rund 3600 kWh Strom, direkt vor Ort auf dem Hof erzeugt. Das entspricht immerhin dem Mehrverbrauch der drei neugebauten Sommerhäuser.
  • Zur Kompensation aller bislang unvermeidbaren Emissionen haben wir im Jahr 2014 Emissionszertifikate (Gold Standard) des deutschen Kompensationsanbieters atmosfair gekauft, und zwar ganze 100 Tonnen. Da unser gesamter Strom bereits aus Wind- und Wasserkraft stammt, ist das ein Vielfaches dessen, was wir tatsächlich seit 2010 emittiert haben. Bis 2016 werden wir aber ein System anlegen um zu errechnen, welche Emissionen durch die Anreise unserer Gäste verursacht werden. Auch diese Emissionen werden wir dann kompensieren.

 

logo  Solberga Gård

Ramsättravägen 45, 387 90 KÖPINGSVIK, Schweden / Anfahrt
Telefon: 0046-70-49 22 634
E-Mail:

Wir sprechen Deutsch!


social facebook button blue 32 facebook

logo